A-Wurf

#

Die Eltern unseres A-Wurfs Yaw Adyuba Royal Hi Nez (Midas) und unsere Champion-Hündin Ndoki Dhoruba

(Ruby) verpaarte sich am 11. und 12. März 2013. Am 10. und 11. Mai 2013

kamen 4 Rüden und 6 Hündinnen zur Welt. Fotos unseres A-Wurfs gibt es hier.




Zu Midas -- Yaw Adyuba Royal Hi Nez:


Wir haben Midas als jungen Hund das erste Mal gesehen. Auf den ersten Blick beeindruckten uns sein rassetypischer Rüden-Kopf und sein hervorragendes Gangwerk. Beim unserem ersten Treffen abseits vom Showring haben wir Midas kennengelernt als: freudig und verspielt, interessiert an seiner Umwelt, freundlich im Kontakt zu Menschen und souverän auch in der Begegnung mit männlichen Artgenossen. Midas wohnt und lebt in einer echten Großfamilie gemeinsam mit Kris ihren zwei Jungs, Lebensgefährten Ton und seinen Hunden sowie zwei Katzen.


Unter Anleitung seiner Halterin Kris arbeitet Midas in einer freiwilligen Rettungshundestaffel. Seine Ausbildung hier umfasst sowohl Mantrailing als auch die Flächen-Opfersuche. Ebenso wurde Midas bereits auf internationalen Shows in Europa erfolgreich gezeigt und ist so bereits in der Warteschleife zum Niederländischen Champion. Midas stammt aus einem Wurf mit 11 Welpen (5 Rüden/6 Hündinnen) davon 8 korrekt.


In den letzten Jahren hatten wir Gelegenheit Midas Eltern, Durango mit Besitzerin Karin Lomartire und Mutter Nandi mit Besitzer Marten Baasaron kennenzulernen. Und auch hier gilt: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, denn in Midas zeigen sich die vielen schönen charakteristischen äußeren Merkmale und Verhaltensweisen seiner Eltern.



Zu Ruby - Ndoki Dhoruba:



Ruby stammt aus dem bekannten Kennel Ndoki in Taunusstein von Züchterin und Tierärztin (beides mit Leib und Seele) Claudia Körner. Ca. 2 Jahre vor der Geburt des D-Wurfs im Kennel Ndoki hatten wir zuerst Oma, Tanten und Onkel von Ruby gesehen und erlebt. Einige Monate später entstand der erste Kontakt zu Claudia und wie bei jedem Welpeninteressenten folgte auch bei uns die obligatorische „Prüfung auf Tauglichkeit“. Bald darauf durften wir auch Oma Vuana und Mutter Bahari, bei verschiedenen Treffen kennenlernen und erst so langsam begann ich zu verstehen, was Claudia meint, wenn sie von ihrer „Mutterlinie“ redet: sowohl Bahari als auch ihre Mutter Mavunguela‘s Vuana sind souveräne, freundliche, temperamentvolle Hunde, die sowohl in ihrer Familie als auch im Showring tolle Begleiter und Vertreter ihrer Rasse sind.

#

Fana Zulu Hakimba Spooner ist Rubys wundervoller Vater, der mit Claudia, Ralf und Halbbruder Imbala in Rösrath lebt. Spooner ist ein imposanter Rüde mit einem hervorragenden Sozialverhalten und in besonderem Maße ruhig und gelassen.

So erlebten wir Ralf und Spooner mehr als einmal auf gemeinsam besuchten Ausstellungen, auf denen Spooner grundsätzlich ohne Leine auf seinen Einsatz wartet und auch zum Teil unfreundlichen Artgenossen gegenüber stets mit äußerster Gelassenheit reagierte.

Spooner ist auch im Alter von inzwischen sieben Jahren topfit und täglich mit Imbala und Besitzer Ralf am Rad unterwegs. Rubys Vater Spooner trägt den Titel Multi-Champion und ist inzwischen Vater einiger erfolgreicher Nachkommen.


Ruby stammt damit aus der einmaligen Verpaarung zwischen Bahari und Spooner und aus einem Wurf von 12 Welpen (davon 9 korrekt).


Mit ihren bisherigen Erfolgen schließt Ruby also langsam auf in die Reihe der im Kennel Ndoki gezogenen (Multi-)Champions. Rubys Mutter, Bahari, stand für den D-Wurf im Ndoki Kennel für einen einzigen Wurf zur Verfügung.

#

Stammbaum unseres A-Wurfs

#